Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

Wollen wir uns verlieben oder wollen wir nicht allein sein?

Kinder, in Zeiten in denen uns eingeredet werden soll wir seien eine beziehungsunfähige Generation möchte ich nicht versäumen ein paar ernste Fragen zum Thema Liebe zu stellen. Abgesehen davon glaube ich, dass dieser Hype um das vermaledeite Wort „beziehungsunfähig“ eine Erfindung von paarungsscheuen Männern ist die damit endlich eine psychologisch fundierte Erklärung gefunden haben sich hemmungslos durch sämtliche näheren Bekanntschaften, Ausgeh-Aufrisse, Tinder-Dates und im Anschluss durch das ganze Land zu vögeln. Aber hey, auch Männer brauchen Antworten, und für den Moment sollen sie von mir aus meinen sie auch gefunden zu haben. Ihnen wird noch aufgehen dass sie damit nicht zwangsläufig richtig liegen, aber wie bei so vielen Dingen im Leben braucht auch das sicher seine Zeit.

Und dennoch, vor lauter Verwirrung über den Umschwung von Beziehungsgeflechten in der Gesellschaft des Landes komme ich nicht umhin mich die folgenden Dinge zu fragen: WOLLEN WIR UNS VERLIEBEN ODER WOLLEN W…

Ein Stallbursche zwischen Las Vegas und Miami

Kinder, was bin ich enttäuscht! Ich weiß jetzt eigentlich auch gar nicht wo ich anfangen soll. Denn wie erkläre ich Euch am besten, dass ich, wie Ihr ja schon wisst, nicht nur nicht für den Bachelor 2017 gecastet wurde, weil „die Bewerbungsfrist abgelaufen war.“ Ich meine, da war die Enttäuschung ja schon überdimensional hoch! Aber nein, damit nicht genug, denn auch meine Hoffnungen darauf einen mir bekannten Rosenkavalier im Fernsehen wiederzusehen hat sich mit der Bekanntmachung des neuen TV-Junggesellen auf der Suche nach der großen Liebe, oder was auch immer, zerschlagen. Kann denn das die Möglichkeit sein?
Während die Damen, die Liebesanwärterinnen, die fernsehgeilen Karrierefrauen, manchmal gehen einem auch einfach die Namen aus, gerade in Miami bei den aktuellen Dreharbeiten zur neuen Staffel mit Male-Model Sebastian Pannek flirten was die Schminkschatulle hergibt, muss ich mit einem Kerl Vorlieb nehmen, den ich mir nicht nur nicht so vorgestellt hatte, schlimmer noch, ich hatt…

Erschossen

Kinder, an dieser Stelle ist es wieder einmal an der Zeit Euch von einem kurzen aber nicht minder denkwürdigen Intermezzo in den Straßen der Stadt zu berichten.
Nun trug es sich zu, dass ich, wie sonst auch, mit dem Rad durch Wind und Wetter unterwegs war und mich gerade die leicht steil ansteigende Hallerstraße in Richtung Rothenbaumchaussee hochmühte als es kurz bevor die Ampel von grün auf orange umschaltete hinter mir hupte. Ich konnte mir nicht erklären was ich verbrochen haben mochte und schaute mich irritiert nach hinten um als ich vor der mittlerweile roten Ampel zum Stehen kam. Neben mir hielt ein schicker älterer beiger und aufwendig verchromter Mercedes, sicher so ein mittlerweile wieder total angesagtes 60er-Jahre-Sammlerstück und definitiv ein gut gepflegter Oldtimer. Am Steuer saß ein dem Oldtimer entsprechender älterer Herr dem meine Verwirrung aufzufallen schien denn er ließ das Fenster auf der Beifahrerseite herunter und fragte mich: „Dachten Sie gerade, dass ich wege…

Von Märchenprinzen und Schaumschlägern

Kinder, in Zeiten in denen wir uns sonntags zu gerne Filme wie Cinderella Story, Another Cinderella Story, Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und andere sagenumwobene Märchen angucken, fällt es nicht leicht zu glauben, wenn man auf einmal einen dieser verführerisch erscheinenden Prinzen gefunden hat, die einen so formvollendet behandeln, dass man meint, man müsse sich am Kissen festhalten wenn man die wunderschönen Nachrichten liest, die einem dieser Sagenheld wahrscheinlich von seinem weißen Schimmel aus schreibt.
Wohlan, hier kommt eine etwas abgewandelte Cinderella Story. Allerdings warte ich noch darauf, dass man mir meinen Schuh zurück bringt. Wobei, gottseidank hatte ich ihn ja noch gar nicht verloren. Da wäre es letztendlich trauriger um den Schuh als um die kurze Enttäuschung über einen der vielen Spring-ins-Felde, die in der Hansestadt ihr Unwesen treiben und arglosen Frauen Märchen erzählen.

Hallo liebe Charlotte,
Morgen passt Dir? Wunderbar, ich freue mich auf Dich!
Gibt es …

Unten Mit

Kinder, in Zeiten in denen Oben Ohne einen neuen, quasi nie dagewesenen Trend darstellen soll, wir erinnern uns an Alicia Keys, Heidi Klum und Sarah Knappik, frage ich mich vermehrt und mit großen Enthusiasmus ob dann auch Unten Mit einen neuen, quasi nie dagewesenen Trend bezeichnen kann? Oder hat das ganze weniger mit Trends als mit Back to Basics zu tun? Und mit dem Wunsch sich auch ohne tauendstündige Anstrengungen wohl in seinem Körper fühlen zu dürfen?
Widmen wir uns also dem durchaus spannenden Thema Unten Mit. Ich muss nicht mehr erklären worum es geht, oder sollte ich es trotzdem tun? Zuallererst möchte ich gerne wieder einmal „Sex and the City“ und meine gute von Herzen liebgewonnene Freundin Samantha Jones zitieren. Und zwar handelt es sich um ein Zitat das nach Jahren in denen Brasilian Bikini Waxing, American Bikini Waxing, Landing Strip Bikini Waxing, Sugaring und dazu Blitz-, Herz- und Pfeilmuster immer publikumstauglicher geworden sind von größter Bedeutung. Soll es d…

Callboys und Dinosaurier

Kinder, in Zeiten in denen das vermeintliche Leben fast ausschließlich online abläuft gibt es überraschenderweise noch ein paar Dinosaurier, die ihrem Glück (?) zwischen Annoncen auf der Suche nach Gabelstaplerfahrern, Entrümplern und Dachrinnenreinigern eine faire Chance geben wollen. Beim Studium des Hamburger Wochenblattes sind mir folgende Juwelen in den Schoß gefallen, die ich dringend mit Euch teilen möchte:

"Welche Frau mit großer Oberweite möchte den kleinen Knut 178/50 kennenlernen? 0175..."

Ähm, ohne Worte. Denn needless to say habe ich mich sofort auf mein Handy gestürzt um den kleinen Knut zu kontaktieren. Wenn man heutzutage nichts mehr als eine große Oberweite braucht um wen auch immer kennenzulernen, dann wird Dating ja tatäschlich wieder einfacher! Ich habe allerdings eingeplant, dass der kleine Knut sicher eine Weile braucht um zu antworten, bei der Flut an willigen Damen die sich ihm nach dieser Kontaktanzeige sicherlich an den Hals werfen wollen. Oder... N…

Unkompliziert und Ungezwungen

Kinder, es ist wieder soweit! Ich kann und will es nicht für mich behalten worüber ich mich auch in den vergangenen Wochen wieder einmal herzhaft amüsiert habe. Und ich kann mir vorstellen, dass auch Ihr an erfrischenden Lachern zwischendurch durchaus interessiert seid. Hier also the very best of lately spotted Spots on Spotted, wie immer nur echt mit unkorrigierter Rechtschreibung:

Er: „hey :) du bist zwischen 18-25 hast lust auf entspannte abende ohne das man direkt ne beziehung im hinterkopf hat ? dann melde dich :)zu mir ich bin eher von der unkomplizierten sorte :)“

Geil, bist Du echt? Ich wäre anhand der kurzen Notiz und der ebenso unkomplizierten Schreibweise wahrlich nicht drauf gekommen. Ich stelle mir nur die Frage ob ich unkompliziert genug für diese Unkompliziertheit bin oder ich mir nicht doch lieber etwas vielleicht Komplizierteres aber Wertvolleres wünsche? Oh well.

Er: „Suche die Junge Dame die am Flughafen Hamburg arbeitet ,würde mich freuen wenn du dich meldest oder …

Berufsbezeichnung It-Girl

Kinder, in letzter Zeit komme ich wieder einmal nicht umhin mir auch unwichtige Fragen zu stellen, aber ich denke, dass in einem Kopf in dem pausenlos so viel vorgeht wie in meinem auch unwichtige Dinge durchaus ihre Berechtigung haben.
Also wohlan mit der folgenden Ausforschung: Was zur Hölle ist ein It-Girl? Und seit wann gilt so ein dahergelaufenes Wort als handfestes Statussymbol? Gleichzusetzen mit Model, Schauspielerin, Sängerin, Schriftstellerin, UN-Botschafterin, First Lady? Und noch viel wichtiger: Was genau ist ein It-Girl? Kann das jede werden? Und wenn die eine ein It-Girl ist, was ist dann die andere? Ein Not-It-Girl? Was heißt dieses It eigentlich? Und wofür steht dieses It in It-Girl denn bloß?
Zuerst einmal gehe ich höchst naiv und wider meiner Natur davon aus, dass jede ein It-Girl werden kann. Warum auch nicht. Entweder man hat es, oder man hat es nicht. Was allerdings zu klären wäre ist was genau es ist das Frau haben muss, so dass man selbst von sich oder andere vo…

Was machst Du eigentlich beruflich?

Kinder, auch heute habe ich wieder einmal ein brennendes Thema für Euch: welche Frage nervt Euch persönlich am meisten? Ich für meinen Teil kann das schnell beantworten. War es früher noch die Frage: „Was für Musik hörst Du am liebsten?“ So ist es heute definitiv: „Und was machst Du beruflich?“ Wie kam da der Wechsel? Und noch viel wichtiger: Warum ist das eigentlich so wichtig? Haben Menschen das Gefühl sie könnten uns besser einschätzen, wenn sie a) wissen was für Musik wir hören und noch viel wichtiger wenn sie b) wissen was wir beruflich machen? Können wir nur in Schubladen denken, brauchen wir diese Schubladen gar um uns orientieren zu können? Sind sie am Ende hilfreich? Oder lenken sie uns eigentlich vielmehr vom Wesentlichen ab, und zwar von dem Menschen dem wir diese oftmals recht belanglose Frage stellen?
Ich bin so unendlich genervt von dieser Frage! Zum einen frage ich mich natürlich: Gibt es nichts Spannenderes das man sein Gegenüber fragen kann? Sind Menschen zu dumm, zu …

Die geilste Kassiererin der Welt

Kinder, es gibt Momente im Leben, da spürt man es wird Zeit. Zeit für etwas sehr wichtiges und jemand ganz besonderen. Jemand, den ich Euch heute vorstellen möchte. Die geilste Kassiererin der Welt. Ob Ihr sie vielleicht sogar kennt?
Wie Ihr wisst treibe ich im schönsten Stadtteil Hamburgs mein Unwesen, im fabelhaften Winterhude. Und diese Kassiererin arbeitet in keinem geringeren Supermarkt als in dem einen mit dem roten Logo und den weißen Buchstaben direkt auf dem Mühlenkamp. Es gibt keine Verwechslungsgefahr, weder beim Laden noch bei der Kassenfachkraft. Und die Gründe aus denen ich ein Wiedersehen heutzutage immer wieder zelebriere, liegen nach dem Lesen schnell auf der Hand.
Ich gebe es ehrlich zu: früher hatte ich richtig Angst vor ihr. Als ich hierher gezogen bin habe ich sie bei meinem ersten Einkauf im benannten Supermarkt kennen aber auf keinen Fall lieben gelernt. Wann immer ich in den darauffolgenden Wochen und Monaten zum Einkaufen dorthin ging hoffte ich inständig das…

Wursttheken-Geplauder

Kinder, die Würstchenfreunde und Fleischliebhaber unter Euch werden es kennen! Wenn Ihr regelmäßig oder vielleicht auch nur every once in a while eine Bestellung an der Wursttheke im Supermarkt oder vielleicht auch direkt im Schlachterladen aufgebt fällt immer wieder eine Sache ganz besonders auf: ein Fleischereifachverkäufer ist nie um einen kessen Spruch verlegen!
Wer hat es noch nicht gehört: das gute alte „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ wenn man 250 Gramm Rinderhack bestellt hat und auf der Anzeige der Waage 297 Gramm steht. „Klar, warum nicht, ich bin so froh, dass Sie mich durchschaut haben, denn eigentlich wollte ich natürlich 297 Gramm Rinderhack, ich habe mich nur nicht getraut Ihnen auch genau diese Menge zu nennen. Ich bin Ihnen so dankbar, dass Sie mir das direkt an der Nasenspitze ansehen können. Und kommen Sie, machen Sie doch gleich die 300 Gramm auch noch voll, auf einem Bein kann doch keiner stehen.“
Ich mache mitnichten ein Fass auf wenn es mal ein paar Gramm mehr s…