Direkt zum Hauptbereich

Kontaktanzeigen im Wandel der Zeit

Kinder, ich komme an dieser Stelle nicht umhin Euch ums erneute Mal ein paar besonders geile Höhepunkte aus den Tiefen der Internetflirtbörsen näher zu bringen. Wie ich kürzlich schon sagte halte ich mich zwar gerne an Heinz Erhardt, trinke jedoch immer wenn ich traurig bin keinen Korn, sondern schaue mich auf Spotted um. Aber was heißt hier umschauen, ein kurzer Blick genügt um mich zu erheitern und mein Gemüt zu erfrischen, und da frage ich Euch offen und geradeheraus: wer kann schon von sich behaupten, dass er oder sie das schneller hinkriegt? Seht Ihr, ganz genau, und so möchte ich ein herzliches Dankeschön sowohl an alle hemmungslosen Suchenden als auch an alle schonungslosen Suchauftraggeber der Onlineportale aussprechen und Euch nun nicht weiter vorenthalten was mich in den letzten Tagen im Original zum Lachen gebracht hat, für Rechtschreibung im Übrigen weiterhin keine Haftung:

Er: „Unverbindlich und entspannt zusammen abhängen, einfach ne gute Zeit haben, Filme gucken, über alles mögliche labern, ins Kino gehen, irgendwo was leckeres essen, eine gemeinsame Welle entdecken, vielleicht wird daraus mehr, vielleicht aber auch nicht, einfach mal ohne künstlichen Druck.“

In anderen Worten: Lass’ uns bumsen. Und dann auf zum nächsten Abenteuer. Ich verpacke es einfach nur geschickter als die anderen Vollpfosten. Auf diese extrem unverfängliche Art und Weise kann mir später keine Schnecke einen Vorwurf machen. Ich habe schließlich mit voll den mega offenen Karten gespielt!!!

Er: „Suche das Mädchen das heute Bowling gespielt hat im UCI othmarschen ..warst glaub mit deiner Mutter dort bin aber nicht sicher wir hatten öfter blickkontakt als du gegangen bist würde mich freuen wenn du dich melden würdest“

Und schön wäre auch wenn Du mir in dem Zusammenhang gleich auch noch Zeichensetzung beibringen könntest. Aber wenn das zu viel verlangt ist würde ich mich freuen wenn Du einfach schlau genug bist und aus meinen sehr undurchsichtigen Informationen herauslesen kannst, dass ich GENAU Dich suche.

Er: „Hey du, du die Eine, ich (28) bin hier und warte jetzt einfach mal, wenn wir beide suchen, verpassen wir uns ja nur. Meld dich einfach“

Ich habe mich umgehend gemeldet. Ist aber nix passiert. Aber ich warte jetzt einfach mal. Wenn wir beide suchen, verpassen wir uns ja nur.

Er: „hey suche die süße blonde junge frau fie mit ihrer mum im silbernen Kleinwagen höhe saturn mönkeberg war. war der junge mann im bmw cabrio“

Und da ich das Wort Kleinwagen am liebsten habe von allen Wörtern die ich kenne schreibe ich es auch als einziges Wort groß. Ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht was an der Kontaktanzeige fehlen sollte. Da weiß die Gesuchte doch sicher sofort dass sie gemeint ist, oder meint Ihr es gibt mehrere Frauen, die mit ihrer Mutter im silbernen Kleinwagen Höhe Saturn Mönckebergstraße unterwegs gewesen sein könnten? Und äh, wann eigentlich?

Er: „Hey .. Wir haben uns ca. 18:30 Uhr in U1 Richtung Farmsen (?) gesehen. Musste leider Wandsbeker Markt raus. Vielleicht liest du das ja.“

Ja, vielleicht liest Du das ja. Und weißt dann hoffentlich auch, dass Du gemeint bist. Ich habe mich mit Absicht nicht mit Beschreibungen Deiner Person aufgehalten. Kann ja sein, dass sich gleich mehrere melden, die sich angesprochen fühlen. Und dann würde ich mir einfach die heißeste Biene aussuchen. Ha! Easy as that. Auf geht’s, Ihr Mäuse!

Er: „EDEKA du:lederjacke,dunkelblonde, glatte haare , schal , schwarze strumpfhose,leuchtende augen. ich:blonde zurückgekämmte haare,fünftagebart , schwarze jacke,skateboard. unsere blicke trafen sich öfters bei den kassen. du bliebst noch stehen,gucktest auf dein handy. die bäckersfrau hat so lange gebraucht und du warst weg. ich habe mir extra diese app runtergeladen in der hoffnung du oder eine freundin hast/hat sie auch...“

Und in der Hoffnung Dir sind Rechtschreibung und Zeichensetzung nicht das wichtigste bei einem Mann. In der Aufregung Dir zu schreiben konnte ich mich nicht auch noch darauf konzentrieren.
Aber hier hat sich ein junger Mann endlich einmal ein bisschen mehr Mühe gegeben und ich bin gerade selbst ganz gespannt, ob der augenscheinlich schwer begeisterte Kerl mit dem Skateboard die Frau mit der Strumpfhose und den leuchtenden Augen wiederfindet. Fingers crossed, Mister!

Er: „Du warst gestern auf dem Oktoberfest in den Fischauktionshallen. Wir hatten paar mal Blickkontakt, aber da die Veranstaltung ja so schnell vorbei ist, kam es leider nicht zum Ansprechen. Du sahst in deinem Dindl echt gut aus! Natürlich hattest du deine Schleife rechts. Du hast ein echt hübsches Gesicht. Ich hatte ein blaues, kariertes Hemd an. Vllt meldet sich ja wer“

Ja, vielleicht meldet sich ja wer. Irgendwer der weiß was ein Dindl ist wäre schön. Vielleicht aber auch nicht weiter wichtig. Weil ich eigentlich nur total ausgefuchst irgendeine Cinderella suche die genauso desperate ist wie ich und sich zumindest vorstellen kann, dass sie mit dieser Kontaktanzeige ganz eventuell gemeint sein könnte. Und wenn sie nämlich nicht diejenige ist, die gemeint war, dann finde ich sicher auch andere Vorzüge unter ihrem Dindl die für sie sprechen werden.

Er: „Hi. Wer hat spontan Lust auf nen Kaffee oder nen Spaziergang?
M 24 Student 180 sportlich.“

Sportlich steht jetzt wofür? Dass er einen Spaziergang durchhält, der länger als fünfzehn Minuten dauert? Ich komm’ grad gar nicht klar. Was ist das denn für ein Suchauftrag?!

Er: „Hallo. Du bist uns heute (ca. 15:30) beim Joggen um die Außenalsterr für ein paar km gefolgt. Du hattest ein rotes Oberteil ein und ich habe es versäumt dich anzusprechen. Lust mal laufen zu gehen?“

Und Lust mir vielleicht dabei behilflich zu sein meine Kontaktanzeige so aufzugeben, dass Du hoffentlich auch weißt, dass Du gemeint bist?

Er: „Hey Ich habe eben erfahren das meine bester Freund leider eine Reise absagen muss, ich versuche nun hier jemanden zu finden der genauso Reise lustig ist und gerne neue Menschen kennen lernt Hotel ist schon gebucht gegen einen sehr kleinen Preis abzugeben und ja uns würde spannende Sachen erwarten ... die Reise geht nach Palma habe dort schon ein Motorrad gemietet und ja ... Flugtickets gibt es ab 14,99 € für eine Richtung wer Lust und Interesse hat schreibe mir gerne die Reise ist erst in DEZ“

Na gottseidank. Bis dahin habe ich dann ja noch Zeit mir zu überlegen ob ich mit einem Fremden von dem ich rein gar nichts weiß mit einem Motorrad durch Palma rasen will und der mir jetzt schon pfiffig verspricht, dass uns spannende Sachen erwarten würden. Da würde ich mich aber schon auch gerne überraschen lassen, schließlich will ich der Spannung nicht bereits im Vorwege den Wind aus den Segeln nehmen. Puh, wenn ich jetzt noch wüsste wann genau in DEZ die Reise losgeht, würde ich vielleicht vor lauter Hau-den-Lukas-Draufgänger-Gen doch einfach ein Ticket für 14.99 € buchen, one way, versteht sich. Schließlich will ich mich überraschen lassen wie und wo die Reise endet. Und sollte ich auf diesem fremden Motorrad mit diesem fremden Reise lustigen irgendeinen Hang abstürzen, wären die 14,99 € für den Rückflug eh rausgeschmissenes Geld. Good luck searching!

Er: „HILFE! Ich könnte mir sowas von in den Arsch beißen: Freitagabend, ca. 22:00, Gleis 6, HH Hbf. Du schwarze Hose & Boots und graue Jacke + Mütze, darunter versteckt blondes Haar. Dazu n FjällRäven Kanken auf’m Rücken, wie ich! Unsere Blicke haben sich gekreuzt und auf der Rolltreppe hast du dich seitlich zu mir gedreht. Anstatt dich anzusprechen habe ich dummerweise einfach weiter Musik gehört! #groesstervollidiotderwelt #wochenendefuerdiekatz

Süß!! Schade, dass ich das nicht war mit dem versteckt blonden Haar. Wenn mich jemand mit so einem Aufruf suchen würden, dann wäre mein Wochenende mit Sicherheit nicht für die Katz!

Er: „Ich und ein Kollege wollen Urlaub machen nâhstes Jahr. Mârz oder April. Doch zur zweit ist es bisschen langweilig. Urlaub muss jetzt schon langsam geplant werden deswegen beeilt euch."

Moment, ich google mal schnell ob mir jemand eine Schnellfickerhose aus den Neunzigern verkaufen kann, die brauche ich nämlich glaube ich für diesen Trip der Superlative. Kann natürlich auch sein, dass ich das irgendwie falsch verstanden habe. Vielleicht suchen die beiden ja auch einfach nur eine Privatlehrerin die Ihnen Nachhilfe in Rechtschreibung gibt. Und unter Palmen macht das sicher mehr Spaß als in den grauen Tiefen des nahenden Novembers.

Er: „Wir haben uns Freitag beim Oktoberfest in der Fischauktionshalle gesehen, hatten ständig Blickkontakt und haben sogar kurz angestoßen. Blonde Haare, viele Sommersprossen mehr weiß ich leider nicht ich hatte ein rot kariertes Hemd an, wie eigentlich niemand an dem Abend :D melde dich bitte“

Tja, was soll ich da noch sagen! Wieso erinnert er sich denn nicht an mehr als „blonde Haare, viele Sommersprossen?“ Hatte er schon so viele Mass Bier intus, dass sein Erinnerungsvermögen ihn sträflich im Stich gelassen hat? Aber wer weiß, vielleicht erinnert sich die besagte Dame ja an den jungen Mann im einzigartigen rotkarierten Hemd und freut sich über diese verheißungsvolle Kontaktanzeige! Let’s go!

Nun denn, liebe Freunde der Internet-Amourositäten, nun ist es an Euch Euren Liebling der Woche zu küren! Wessen Herzblatt dürft Ihr sein? Solltet Ihr nähere Angaben benötigen, weil Ihr Euch vielleicht sogar in dem ein oder anderen Post wiedererkennt, dann bin ich nur zu gerne behilflich Euch eine Räuberleiter zu bauen! Oder so ähnlich. Do not hesitate to contact me. Enjoy flirting, lovers. Anytime always. But make sure to flirt in style. Happy tuesday!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Muskulös

Kinder, endlich ist es wieder soweit! Es gibt Neuigkeiten aus der Welt der Internet-Liebenden und Online-Suchenden, aus der Welt der Scheinprinzen und Schaumschläger, aus der Welt in der alles kann aber nichts geht. Zumindest bei mir gerade nicht. Nicht mehr. Irgendwann ist auch mal Schluss im Bus. Aus die Maus. Und Ende im Gelände. Irgendwann ist das Maß auch einfach erst mal voll aber keiner weiß ob sich das nicht vielleicht auch ganz schnell wieder ändern kann. Und so widme ich mich für den Moment völlig selbstlos den wieder einmal unmöglichsten Suchanzeigen bei deren Lesegenuss klar ersichtlich werden sollte, warum die BILD Online kürzlich mit großen Lettern lockte „Zu früh gefreut beim ersten Match! Was beim Tinder-Date alles schief gehen kann!“ Bei den folgenden Annoncen kann ich mir zwar kaum vorstellen, dass dort allzu viel gematched wird, aber da auch ich nie auslerne kann ich natürlich nicht wissen wer Lust auf diese wildgewordenen Lüstlinge bekommt und das Netz nachträglich…

Ausgemustert

Kinder, Ihr kennt es, ich kenne es, die Frage ist: wer kennt es nicht? Wie oft stehen wir verzweifelt vor dem Kleiderschrank, vor Kommoden, Kisten, Kästen, Schubladen, noch immer nicht ausgepackten Tüten und Verstecken, die keiner jemals zu Gesicht bekommen darf, und reißen alles raus auf der bangen Suche nach einem passenden Kleidungsstück oder viel schlimmer noch nach einem ganzen passenden Outfit! Und so viel wir auch aus sämtlichen Stauräumen herausziehen und nach kurzem Zweifeln doch schnell wieder aufs Bett oder auf den Boden werfen, irgendwie gibt es immer wieder, und ich betone: IMMER WIEDER! Tage an denen wir so gar nichts finden wollen was zu unserer aktuellen Stimmungslage, zu unserem Gemüt, zur Situation, zum Anlass oder auch einfach nur insgesamt passen will. So ein Dilemma! Und wie kann das eigentlich sein? Oder gibt es dazu vielleicht gar keine logische Erklärung? Gibt es die vielleicht zu vielerlei Dingen, so sehr wir auch suchen und uns den Kopf darüber zerbrechen, ma…

Ein Date mit dem Märchenprinz

Kinder, es gibt wie so oft in meinem wilden Leben wieder einmal einiges zu berichten. Wo fange ich an, wo höre ich auf, und wann ist es eigentlich Zeit aufzuhören? Oder wann ist es Zeit etwas zu beenden? Wissen wir es wenn es soweit ist? Können wir es fühlen? Oder wollen wir es einfach nie wahrhaben wenn etwas vorbei ist und tun wir uns damit nicht noch viel mehr weh als wenn wir tatsächlich mit etwas aufhören würden, auch wenn es dann natürlich erst einmal ganz besonders wehtun würde?

Nun, Ihr merkt es, wieder einmal schweife ich ab. Wobei ich manchmal gar nicht so genau weiß ob ich denn wirklich abschweife oder ob nicht doch alles irgendwie miteinander zusammenhängt.

Nun denn, Kinder, erinnert Ihr Euch noch an den Märchenprinz? So getroffen im vergangenen November und sofort im Zauberbann gewesen. Aber das hatte sich dann ja ziemlich schnell erledigt. Und so bin ich doch wieder bei oben beschriebenem: Ist es manchmal vielleicht besser ein Ende mit Schrecken zu erleben, aber dann i…